Aus den Gruppen

"Streichtag" - Teil II

16.11.2017 - Horn - Gruppenberichte

BASF MitarbeiterInnen streichen in unserer HP II- Gruppe

Dieses Mal kamen 13 MitarbeiterInnen der BASF und haben sich am Samstag, den 11. November 2017 den ganzen Tag über Zeit genommen, um in unserer heilpädagogischen Gruppe II für frische Farbe an den Wänden zu sorgen.

 

 
 

"Streichtag" - Teil I

10.11.2017 - Horn - Gruppenberichte

In unseren Heilpädagogischen Gruppen betreuen wir stationär Mädchen und Jungen im Alter von 6-16 Jahren, die kinderpsychiatrische Diagnosen aufweisen, von Entwicklungsverzögerungen geprägt sind oder in ihren jungen Jahren bereits Gewalt erfahren mussten.

Am 07.11.17 wurde unserer heilpädagogischen Gruppe 1 eine ganz besondere Freude bereitet:

13 freiwillige Helfer sind im Rahmen eines SAP-Volunteering-Day zu einem „Streichtag“ in unsere Gruppe gekommen.

 

 

Freiwilligentag am 17.09.16

10.10.2016 - Horn - Gruppenberichte

Das Kinder- und Jugendhilfezentrum Wespinstift war auch ein „Teil“ des großen Freiwilligentages am 17.09.2016. 14  Helfer haben uns den ganzen Tag über tatkräftig bei der Pflege und Neugestaltung unseres Außengeländes unterstützt. Dank Ihrer Hilfe konnten wir endlich die überfälligen Pflegearbeiten in unseren Innenhöfen durchführen: Unkraut wurde gezupft, alte Bänke entsorgt, Hecken und Bäume zurück geschnitten und Beete neu angelegt. 2 Tonnen Grünabfall  wurden „bewegt“ und 6 „Big Bags“ Rindenmulch wurden verteilt.

Familienwohngruppe : Wohnzimmer 2.0

26.09.2016 - Horn - Gruppenberichte
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schon lange hegten wir den Traum, unser Wohnzimmer neu zu gestalten. Als wir vor vielen Jahren hier in die Familienwohngruppe einzogen, wurde das Wohnzimmer extra für uns kindgerecht gestaltet.

Das Highlight damals war ein Bällchenbad in einer Spielkonstruktion. Je älter wir wurden, desto mehr störte uns dies. Wir wollten etwas cooles und chilliges für Jugendliche.

Ein Nachtschatten für das Wespinstift

08.08.2016 - Horn - Gruppenberichte

Aufgrund des Engagement der Leiterin der Klinikschule für Kranke II, Fr. Rexroth und Ihrer Mitarbeiterin Frau Spiering, wurde unser Außengelände um einen „Nachtschatten“ bereichert.

Schon beim Transport und vor dem Aufbau auf unserem Gelände haben unsere Kinder ihren „Ohnezahn“ erkannt und tatkräftig beim Aufbau geholfen.

Wir freuen uns über unseren neuen Bewohner und bedanken uns herzlichst bei Frau Rexroth sowie unserem technischen Verwalter – Herrn Giersberg –  und unseren Kindern, die unseren neuen Bewohner so schnell  und kompetent aufgebaut haben.