Wespinstift Mannheim - Stark werden

Hilfe zur Erziehung

  • In Wohngruppen
  • In sozialpädagogischen Gruppenangeboten
  • Durch individuelle ambulante Hilfen

Aktuelles

Eröffnung und Vernissage der Kinderkunstgalerie

13.05.2013 - Pasternack - Gruppenberichte
 

Denn die Kunst ist eine Tochter der Freiheit.
Friedrich Schiller

Kunst bedeutet Freiheit. Hier darf alles so sein, wie es ist, denn in der Kunst gibt es kein Falsch und kein Richtig. Es gibt kein Normal und kein Unnormal. Kunst ist einfach wie sie ist – mal laut, mal leise, mal sanft und mal wild.

 

Im Rahmen der Kulturtage Vogelstang 2013 eröffnete am 12. April die Kinderkunstgalerie im Wespinstift. Den Auftakt macht die aktuelle Ausstellung „Kunst ist eine Tochter der Freiheit“. Die Gruppenausstellung besteht aus 13 Arbeiten, die im Wespinstift lebende Kinder im Alter von 5 bis 15 Jahren im Kunstatelier geschaffen haben. Sie reichen von Zeichnungen über Collagen bis zur Malerei – in unterschiedlichen künstlerischen Medien.

Die Ausstellung ist frei zugänglich. Auf Anfrage bieten wir auch während der gesamten Ausstellungsdauer Führungen durch die Ausstellung an. Im Anschluss an die aktuelle Ausstellung wird die Kinderkunstgalerie regelmäßig mit neuen Ausstellungen bespielt werden. Den Flyer können Sie hier als PDF herunterladen.

Kulturtage Vogelstang 2013

31.01.2013 - Pasternack - Aktuelles

Kinderkunstgalerie & Kunstaktion im Kinder- & Jugendhilfezentrum Wespinstift im April 2013

Seit mehr als zwei Jahren entstehen im kunsttherapeutischen Atelier unserer Einrichtung Tag für Tag - von den Kindern geschaffen - neue Kunstwerke.

Diese reichen von Zeichnungen über Malereien, Collagen, Objektarbeiten, Fotografien bis hin zu Kunst am Bau u.v.m. Bislang erfuhren diese Arbeiten Würdigung, indem sie in Kinder- und Wohnzimmern ihren Platz fanden. Diesen Rahmen werden wir ab dem kommenden Jahr erweitern, indem wir eine Kinderkunstgalerie schaffen, in der künstlerische Arbeiten adäquat präsentieren können. Die Kinderkunstgalerie ermöglicht es unseren Kindern, ausgewählte Arbeiten auszustellen, wie es ein „richtiger Künstler“ tut.

Die ADLER kommen

28.12.2012 - Leitung - Gruppenberichte
 

Schon traditionell, weil alles was 3. Mal passiert hat ja Tradition in Mannheim, hatten sich die ADLER Mannheim im Wespinstift angekündigt. Da war die Vorfreude und Aufregung groß und schon lange vor dem Eintreffen standen die Kinder am Tor und fieberten den Besuchern entgegen. Da das Wespinstift von der INTER Versicherung drei Dauerkarten für die ADLER- Spiele gespendet bekommen hat, war man gespannt, die Spieler nun einmal aus der Nähe und ohne die ganze Montur kennen zu lernen. Gerade am Vortag hatten ein paar Kinder mit ihrem Betreuer den Sieg und damit die Rückeroberung der Tabellenspitze miterleben können.

Es weihnachtet sehr

24.12.2012 - Leitung - Aktuelles
 

In der Woche vor Weihnachten kam der Weihnachtsmann in Form von großzügigen Spendern gleich mehrfach bei den Kindern des Wespinstifts vorbei.

Schon traditionell durften die Kinder aus den ambulanten Gruppen und aus den Familien, die im Rahmen der Familienhilfe betreut werden, Wunschzettel schreiben, die im Advent am Weihnachtsbaum im Real-Einkaufscenter hingen. Dort wurden Sie von Kunden abgehängt und eingelöst. Am 17.Dezember war dann eine Delegation ins Realeinkaufscenter eingeladen, um die zahlreichen Geschenke in Empfang zu nehmen. Gerade in den Familien, die oftmals nicht so viel haben, werden die Päckchen eine schöne Bereicherung unter dem Weihnachtsbaum sein.
 

Die Gruppe HP 2 war in den Herbstferien im Saarland

20.12.2012 - Pasternack - Gruppenberichte
 

Gemeinsam verbrachten wir unsere Ferien im schönen Saarland. Hier waren wir in einem kleinen gemütlichen Ferienhaus untergebracht. An manchen Tagen war es schon sehr kalt und es schneite sogar. Das Wetter konnte uns vor nichts aufhalten. Wir waren viel wandern, besichtigten eine Burg, durchliefen einen Walderlebnispfad und besuchten eine Falknerei. Dort durften wir sogar eine Eule streicheln.

In der Halloweennacht waren wir sehr mutig und haben uns an eine Nachtwanderung herangewagt. Mit Fackeln machten wir uns auf den Weg und gruselten durch die Nacht.