Wespinstift Mannheim - Stark werden

Hilfe zur Erziehung

  • In Wohngruppen
  • In sozialpädagogischen Gruppenangeboten
  • Durch individuelle ambulante Hilfen

Aktuelles

Heilpädagogisches Reiten

04.02.2011 - Redaktion - Aktuelles

Eine Spende ermöglicht es zwei kleinen Gruppen von Kindern Reittherapie an zu bieten.

 

Seit 1877 ist die Firma Rütgers Organics in Mannheim tätig (Gründer Carl Weyl). Von daher fühlen sie sich der Stadt Mannheim verpflichtet und unterstützen in jedem Jahr soziale Institutionen und Projekte in der Stadt.

Im Jahr 2010 fiel die Wahl auf unsere Einrichtung, für die Reittherapie von Kindern aus den stationären Wohngruppen erhielten 3.000,- €. Nachdem die Übergabe im Dezember den Wetterverhältnissen zum Opfer gefallen war, trafen sich die Leiterin des Wespinstifts, Frau Birgit Maaßen-Rux mit einer kleinen Abordnung von Kindern und Herrn Michael Schultis und Mitarbeiterinnen von Rütgers Organics bei der Reittherapie „Fellnase“ in Mannheim-Blumenau, zu einer symbolischen Scheckübergabe. Dort konnten sie sich von dem naturnahen und ganzheitlichen Therapieansatz der Reittherapeutin Frau Katharina Reithler und ihrer schönen Norwegerpferde überzeugen. Im Frühling sollen nun die Therapiestunden für 2 kleine Gruppen von Kindern beginnen.

Jugendhilfe macht Theater

22.01.2011 - Pasternack - Aktuelles
 

Unter dem Motto „Jugendhilfe macht Theater“ haben sich 7 Einrichtungen der Erziehungshilfe in Mannheim zusammen geschlossen. Mit ungewöhnlichen Mitteln will man in verschiedenen Veranstaltungen auf die schwierige und oftmals wenig anerkannte Arbeit der Einrichtungen aufmerksam machen. Insbesondere in Hinblick auf die bevorstehenden Haushaltsberatungen der Stadt befürchten die Einrichtungen, dass die finanziellen Mittel noch weiter gekürzt werden sollen. Dabei ist insbesondere auch die präventive Arbeit, die viele Einrichtungen an Schulen und anderswo leisten ein wichtiger Beitrag zur Integration von jungen Menschen mit schwierigen Startbedingungen.

Die Zahl 10 als magische Zahl im Jahr 2010

07.11.2010 - Redaktion - Neu
Bilder_Intensivgruppe2
 

Es gibt Jahre in der Historie des Kinder- und Jugendhilfezentrums Wespinstift, denen eine besondere Bedeutung zukommt. Das Jahr 2000 war für das Wespinstift nicht nur der Einstieg in ein neues Jahrtausend, sondern auch der Beginn einer neuen „ Ära“. Diese ist gekennzeichnet durch eine Vielzahl von neuen Angebotsformen, die im Jahr 2000 entstanden sind und die im Jahr 2010 ihre 10 jähriges Bestehen feiern konnten.

Eine ganz besondere Bedeutung hat dabei sicher das Jubiläum der Intensivbetreuung für Kinder nach § 35a KJHG gespielt. Mit dieser für Mannheim erstmaligen Kooperation von Jugendhilfe, Kinder- und Jugendpsychiatrie und Schule konnte ein Betreuungskonzept zur Versorgung von Mannheimer Kindern entwickelt werden, die bisher weit außerhalb der Stadtgrenzen in Spezialeinrichtungen untergebracht wurden.

Grundidee des Konzepts ist die wohnortnahe Versorgung und die schnelle Reintegration der Kinder durch enge Zusammenarbeit mit den Familien der Kinder. Dabei arbeiten Pädagogik im Alltag, Therapie, psychiatrische Behandlung und Schule in enger Verzahnung zusammen. „Der Alltag ist die Therapie“ so der Grundsatz der multiprofessionellen Arbeitsweise.

Make a different day

20.10.2010 - Pasternack - Gruppenberichte
 

Um ihren Mitarbeitern einen Blick über den Tellerrand und ihren Arbeitsalltag hinaus zu ermöglichen, bietet die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG ihren Mitarbeitern jährlich einen Freiwilligentag „Make a different day“ an.

Aus unterschiedlichen Projekten mit den Schwerpunkten Bildung, soziale Integration und Umwelt können die Mitarbeiter dabei auswählen.

Deutsch-Amerikanischer Frauenarbeitskreis spendet für die Kletter-AG

07.09.2010 - Pasternack - Gruppenberichte

Bei einer Spendenübergabe in den Räumlichkeiten der MaRuBa konnte sich das Wespinstift letzte Woche freuen über eine Zuwendung in Höhe von 1000 Euro zugunsten der Kletter-AG, einer Kooperation zwischen Wespinstift und Geschwister-Scholl Hauptschule.