Angebote

Als Kinder- und Jugendhilfezentrum hält das Wespinstift eine Palette aus unterschiedlichen Hilfsangeboten nach § 27 ff. Kinder- und Jugendhilfegesetz (KJHG) für Eltern, Kinder und Jugendliche bereit.
Gesellschaftlichen und gesellschaftspolitischen Veränderungen entsprechend befindet sich die Angebotsstruktur der Einrichtung in einem stetigen Anpassungs- und Wandlungsprozess.

Von einer pur stationären Einrichtung entwickelte sich das Wespinstift hin zu einer Institution mit drei tragenden Säulen:

  • dem ursprünglichen stationären Kinderheim
  • einem teilstationären Bereich mit sozialpädagogischen Gruppenangeboten
  • einem ambulanten Bereich mit Einzelfallhilfen

Die Bereiche halten zahlreiche Angebote der Jugendhilfe vor, die im Hilfeplanungsprozess passgenau eingesetzt werden können.
Der stationäre Bereich weist eine konzeptionelle Binnendifferenzierung auf, die von Erziehungsstellen über heilpädagogische Konzepte bis hin zu einem intensiven Behandlungsangebot aus Jugendhilfe und Psychiatrie reicht.
Aus dem Ursprungsgedanken, flankierende Hilfen zu den stationären Gruppen vorzuhalten, haben sich im Laufe der Jahre die zwei weiteren eigenständigen Bereiche entwickelt.
Durch die fein differenzierte Angebotspalette verschiedener Formen der Einzelfallhilfe und sozialpädagogischer Gruppenarbeit entspricht das heutige Wespinstift dem Bild einer modernen Jugendhilfeeinrichtung: In der Kombination verschiedener Angebote bietet das Wespinstift „Hilfen aus einer Hand“.

In der pädagogischen Alltagsarbeit mit den Kindern und Jugendlichen überwiegt der Blick auf die Verhaltensänderung durch Methoden aus dem Verstärkerprinzip (Stufen-, Verhaltens-, Verstärkerpläne).
In der unmittelbaren Zusammenarbeit mit Eltern und Familien kommen sehr viel mehr Methoden aus der systemischen Beratung und Therapie zum Tragen.
Beide Grundströmungen sind Bestandteil der verschiedenen ambulanten und stationären Konzepte; dabei werden sie entsprechend ihrer Zielsetzung unterschiedlich gewichtet, woraus sich jeweils entsprechende Herangehensweisen und Interventionen ableiten.

Zusätzlich verfügt das Wespinstift über einen breit gefächerten therapeutischen Bereich aus Musik- und Ergotherapie für alle Wohngruppen sowie Kunsttherapie, Logopädie und heilpädagogische Einzelförderung für die Intensivgruppen.

Die umfangreiche Palette des erlebnis- und freizeitpädagogischen Bereiches bietet zusätzlichen Gestaltungsspielraum.